Mittwoch, 15 November 2017,

Kanadische Verstärkung für den Angriff

Mit dem 25 Jahre alten Brad Cuzner (ausgesprochen: Bred Kasner) kommt ein weiter Kanadier nach Zweibrücken. Der aus Glace Bay, Nova Scotia stammende Cuzner spielte im jungen Alter drei Spielzeiten in der QMJHL (eine der drei kanadischen Top-Juniorenligen) bei den Cape Breton Screaming Eagles und den Halifax Moosheads. Danach weitere drei Jahre bei der St. Francis Xavier University. 2016 wurde er Profi im Team der Wichita Thunder (ECHL- 3 höchste Liga) und bestritt dort 5 Spiel, wurde dann an die Evansville Thunderbolts (Southern Profressional Hockey League) ausgeliehen. 2017 wagte Brad den Schritt nach Europa und ging nach Finnland zu den Porin Karhu HT, die spielen in der Suomi-Sarja, der dritthöchsten finnischen Eishockeyliga. Cuzner gilt als harter Spieler und unerbittlicher Arbeiter. Wir wünschen ihm viel Erfolg und reichlich Tore beim EHC.

Welcome to the Hornets

Statistik Brad Cuzner                                                                  

 

Sonntag, 12 November 2017,

Trikotversteigerung beendet

Auktion ist beendet! Leute ihr seid der WAHNSINN!

Liebe EHC-Fans,

Als wir die Auktion der Sondertrikots gestartet haben, wussten wir nicht, wie das ganze ausgehen würde. Nun wissen wir: Wir haben nicht nur die besten Fans der Welt, sondern auch sehr großzügige dazu!

3167,60 € hat die Auktion gebracht! DANKE DANKE DANKE!

Das heißt unsere 22 Trikots sind im Schnitt für rund 148 Euro versteigert worden. Das ist wirklich toll!

Gerne könnt ihr weiterhin auf unser Spendenkonto spenden oder direkt beim EHC was abgeben, wenn ihr die Aktion Powerplay gegen Krebs weiter unterstützen wollt. Die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland eV. freut sich. Wir auch. Danke!

Jaaa, Sieg für die Hornets Zweibrücken!

Mit der Spielgemeinschaft Balingen/Reutlingen empfingen die Schüler der Zweibrücker Hornets einen gleichwertigen Gegner.

Die Hornets machten von Anfang an Druck, doch belohnt wurden erst einmal die Gäste. Doch die Gastgeber ließen sich nicht beirren und zeigten gute Spielzüge, die dann auch mit einem Treffer belohnt wurden. Was man allerdings sah, schenken wollten sich beide Mannschaften nichts. So mancher Check landete auf der Strafbank – für Zweibrücken als auch für die Gäste. Doch das Tor für Zweibrücken fiel bei gleicher Spieleranzahl. Wegen übertriebener Härte erhielt die 35 der Gäste eine 2-Minuten-Strafe, er saß noch, da durfte sich der nächste Reutlinger Spieler zu ihm gesellen. Diese Überzahl nutzen die Hornets aus und netzten zum 3:1 ein. So kam es zum ersten Mal in dieser Saison vor, dass man mit einer Führung in die Drittelpause ging.

Das 2. Drittel startet für die Hornets recht vielversprechend. Innerhalb von noch nicht einmal 3 Minuten nehmen die Gastgeber den Reutlinger Goalie unter Beschuss und treffen! Dies wollen sich die Gäste nicht gefallen lassen und gehen zum Angriff über – in zweierlei Hinsicht: als Strafminuten und Tore. Die Zweibrücker hatten ihre Führung auf 5:1 aufgebaut als die Gäste auf Torejagd gingen. Die Spielgemeinschaft holte in diesem Drittel auf, durfte 4 Treffer für sich verbuchen. Ein Treffer für Zweibrücken wurde wegen eines „Maskenschusses“ leider nicht gegeben. Und so gingen die Mannschaften mit einem Drittelstand von 6:5 in die Kabinen. Oh man, das könnte jetzt noch ne ganz knappe Kiste werden….

Drei Minuten im letzten Spielabschnitt gespielt und da heißt es „Toooor für die Hornets“. Allerdings kontern die Gäste schlappe 28 Sekunden später ebenfalls mit einem Tor, verkürzen auf 7:6. Es müssen noch gut 16 Minuten gespielt werden, für Zweibrücken bedeutet dies „Zittern“, für die Gäste „Kämpfen“. Fakt ist, die Rosenstädter überstehen die Spielzeit und können ihren ersten Sieg einfahren. Aber für die Zuschauer waren dies mit die schlimmsten 16 Minuten, die so manches graue Haar gefordert hat.

Nächsten Samstag geht es dann zum Auswärtsspiel gegen Freiburg.

Torschützen für Zweibrücken:
2 Tore – Pascal Freyer
Jeweils 1 Tor:
Anton Schulakow, Jonas Scholz, Noah Mendenhall, Daniel Olivares, Felix Linnebacher  

Bild folgt

Wie ihr wisst, wollen wir mit der Aktion "Powerplay gegen Krebs" die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland unterstützen. Dazu haben wir nun ein Spendenkonto eingerichtet:

Empfänger: EHC Zweibrücken
Betreff: Spende Elterninitiative krebskranker Kinder Saarland
VR-Bank Südwestpfalz
DE38 5426 1700 0204 011287
GENODE61ROA

Ab sofort könnt ihr dorthin spenden. Wir würden uns unheimlich freuen, wenn ihr uns und vor allem diese Initiative unterstützt. Fragt doch mal in eurem Sportverein, in eurem Büro, auf eurer Arbeit oder in eurem Freundeskreis herum und spendet gemeinsam. Oder organisiert einen Kuchenverkauf. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch Einzelspenden - egal in welcher Höhe - sind höchst willkommen.

Die EHC-Familie ist so groß: Wenn jeder ein bisschen gibt, kommt eine tolle Spendensumme heraus.

Wir danken euch schon jetzt. TEILEN ERWÜNSCHT!

Dienstag, 24 Oktober 2017,

Hornets-Aktion: Powerplay gegen Krebs

Liebe EHC-Fans,
Wie ihr wisst, engagiert sich der EHC immer wieder für diejenigen, die es schwer haben oder denen es nicht so gut geht. Auch in dieser Saison wollen wir den Fokus nicht nur auf Ergebnisse, Tabelle und Tore legen, sondern da helfen, wo es Not tut. Deshalb haben wir uns zu Halloween etwas ganz Besonderes ausgedacht:

Wir spielen am 31.10. gegen das Überraschungsteam aus Bietigheim mit ganz besonderen Trikots in gruseligem Halloween-Design. Diese Trikots könnt ihr in den Tagen und Wochen nach dem Spiel ersteigern. Das Geld geht dabei an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland, die sich schwerpunktmäßig an der Uniklinik Homburg engagiert. Unser ganz besonderer Dank gilt hier auch den Sponsoren, die für dieses Sondertrikot auf ihre Werbeaufdrucke verzichten – das ist nicht selbstverständlich.

Beim Spiel selbst könnt, dürft und sollt ihr auch gerne einfach so spenden. Darüber hinaus werden wir noch ein Spendenkonto einrichten. Es wäre cool, wenn wir eine ordentliche Summe für die Kinder und ihre Eltern zusammen bekommen!

Aber es soll kein bedrückender Abend werden, sondern wir wollen mit Spaß und Freude das Leben feiern und dem Krebs die Stirn bieten. Deshalb seid ihr alle herzlich eingeladen, verkleidet in die Eishalle zu kommen. Wir werden uns auch was Deko angeht ein bisschen was einfallen lassen und für die Kleinen könnte es auch was Süßes statt Saures geben.

Seid ihr dabei, beim Powerplay gegen Krebs?

                 
edeka-ernst-logo-white       spk-swp-logo-white   schneider-logo-white
                 
ice arena logo white       doll-und-winter-logo-white     theisinger-logo-white    
                 
                 
                 

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Carl-Pöhlmann-Straße 8, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de