Hornets drehen die Partie im letzten Drittel und gewinnen mit 7:4 (2:1/0:3/5:0) gegen den amtierenden Meister SC Bietigheim-Bissingen 1b

Die Vorzeichen für das Spiel in Bietigheim waren nicht optimal. Coach Terry Trenholm musste aufgrund von Verletzungen oder Arbeit auf einige Spieler verzichten. 14 Feldspieler und 2 Torhüter standen auf dem Spielbericht. Auf der Gegenseite standen 18 Feldspieler aus Bietigheim. Im Tor bei den Hornets begann Steven Teucke. Trotzdem lieferten die Hornets gegen den Tabellenführer eine sensationelle Partie und sicherten sich, dank einer bravourösen Leistung im Schlussdrittel, verdient drei Punkte.

Freitag, 7 Dezember 2018,

Vorbericht zum Spiel in Bietigheim

Am heutigen Freitag um 20.00 Uhr treten die Hornets zum zweiten Vergleich beim aktuellen Tabellenführer und amtierenden Meister, SC Bietigheim-Bissingen 1b, an.

Nach dem Sieg vom Sonntag gegen den EHC Freiburg 1b wollen die Hornets heute nachlegen. Ziel ist es dabei, den Abstand zu den Playoff Plätzen weiter zu verkürzen. Bei den Hornets gibt es einige Ausfälle zu beklagen.

Am gestrigen Sonntag stand nach vier Wochen endlich wieder ein Heimspiel für den EHC Zweibrücken auf dem Spielplan.

Nach der Niederlage in Eppelheim und dem Abrutschen auf den sechsten Tabellenplatz, war ein Sieg für die Mannschaft von Terry Trenholm am Sonntag gegen den Tabellenletzten aus Freiburg Pflicht. Bis auf Marco Voltz (privat verhindert) und Bernd Hartfelder (musste nach dem Warm-Up passen) konnten die Hornets in Bestbesetzung antreten. Ihr Debut in dieser Spielzeit feierten Tomas Vodicka und Neuzugang Vladimir Zvonik. Zwischen den Pfosten stand Sebastian Trenholm.

Am morgigen Sonntag um 19.00 Uhr gastiert mit dem EHC Freiburg 1b der diesjährige Aufsteiger in die Regionalliga Südwest in der Peter Cunningham Memorial Arena.

Nach dem unfreiwilligen, spielfreien letzten Wochenende greifen die Hornets wieder ins Geschehen ein und stehen dabei unter Zugzwang und hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans.

Durch die Niederlage in Eppelheim und der Spielabsage in Heilbronn sind die Hornets aktuell auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Coach Terry Trenholm hat für diese Partie den kompletten Kader zur Verfügung. Tomas Vodicka ist fit und hat die letzten drei Wochen schmerzfrei trainieren können und brennt auf sein Comeback. Ebenso grünes Licht, für die Partie gegen die Breisgauer, konnte Pascal Sefrin geben. Gespannt sein darf man auch auf Neuzugang Vladimír Zvoník. Er soll der bisher gebeutelten Abwehr mehr Stabilität verleihen.

Der EHC Zweibrücken reagiert auf die freigewordene Kontingentspielerstelle und nimmt den Tschechen Vladimír Zvoník, der zuletzt für den ESC Geretsried in der Bayernliga verteidigt hat, unter Vertrag.
Durch den unerwarteten Abgang von Andy Willigar, war den Verantwortlichen der Hornets schnell klar geworden, dass man in der Defensive reagieren müsse. Im November entschied man sich Vladimír zum Probetraining einzuladen, wo er sich für einen Vertrag empfehlen konnte. Bereits seit Mitte November lebt der 26-jährige in Zweibrücken und trainiert mit der Mannschaft.

                 
edeka-ernst-logo-white       spk-swp-logo-white   schneider-logo-white
                 
ice arena logo white       doll-und-winter-logo-white     theisinger-logo-white    
                 
wmayer logo white   btn logo white       sympatel logo white   wagner logo white
                 
               
                 

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Kirrberger Str. 12, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de