Mittwoch, 9 März 2016 by

Bitteres Saisonende für Adam Klein

Eine Knieoperation für unsere Nummer 89, Adam Klein, am heutigen Mittwoch war unumgänglich

 

Die Hornets müssen für die weiteren PlayOff Spiele verletzungsbedingt auf ihren kanadischen Kontingentspieler verzichten. Adam hat sich vor Wochen einen Riss im Meniskus zugezogen und wurde heute operiert. Die Notwendigkeit der Operation und die damit verbundene Entscheidung hat das Team um Coach Dessloch sehr hart getroffen, denn Adam ist auf seiner Position und auf Grund seiner Spielstärke so kurz vor dem dritten entscheidenden Spiel ein Schlüsselspieler und unersetzlich. Nichtsdestotrotz steht auch im Eishockeysport, wie in jedem anderen Sport, die Gesundheit eines jedem einzelnen an erster Stelle. Die Mannschaft und der Verein stehen voll und ganz hinter der Entscheidung von Adam, die Operation so schnell als möglich durchzuführen um eventuelle Folgeschäden zu vermeiden. Adam wurde heute erfolgreich in einem zweistündigen Eingriff behandelt und ist wohlauf. Er wollte es sich allerdings nicht nehmen lassen, noch ein paar Worte an die Fans, den Verein und Sympathisanten der Hornets richten. (sinngemäße Übersetzung des Originaltextes s.u.):

"I would like to apologize to the fans of the Zweibrucken Hornets for my untimely injury. I have tried my best to battle through the pain, but it has gotten to a point where it is greatly affecting my on-ice play and day-to-day activities. I have sustained tears to the lateral meniscus in my right leg, and I must take the necessary precautions so that this injury does not limit my physical activity in the future. I will undergo season ending surgery wednesday morning this week to repair the tears. I cannot thank Zweibrucken enough for giving me the opportunity to live a life long dream of mine; playing hockey in Europe. I gave everything I had this season, and there are no words to describe the feeling of not being able to fight alongside my teammates from here on. I am so happy and thankful that I made the decision to come to Zweibrucken because I have made many memories and formed friendships that I will cherish for the rest of my life. I am hoping to make the trip this Friday to Schwenningen to cheer on my team with the Hornet's fans. Once again, I cannot thank the organization and fans enough for the support and hospitality I have received since I came here in August. You fans are truly the best I have seen in any organization that I have played for and the atmosphere you created each night was electric. It is something I will never forget and it was a privilege to play for a team with such a strong fan base.

I hope to see you all on Friday in Schwenningen to watch the Hornets de feat the Fire Wings and make our way to the finals!"

----------

ÜBERSETZUNG:

Ich möchte mich hiermit bei den Fans der Hornets Zweibrücken für die sehr unpassende Verletzung kurz vor dem dritten und entscheidenden Spiel entschuldigen. Ich habe mein Bestes versucht, um gegen den Schmerz anzukämpfen um weiterhin für die Hornets spielen zu können, aber die Schmerzen sind inzwischen so groß, dass sie mich nicht nur bei meinem Spiel auf dem Eis beeinträchtigen, sondern mich bei normalen alltäglichen Aktivitäten hindern. In den vergangenen Wochen erlitt ich einen Riss im rechten Meniskus und eine Operation am heutigen Mittwoch war unumgänglich damit diese Verletzung mein weiteres und zukünftiges Leben nicht dauerhaft beeinträchtigt. Ich kann Zweibrücken nicht genug für die Möglichkeit danken einen meiner Lebensträume erfüllt zu haben: Eishockey in Europa zu spielen. Ich hab diese Saison alles gegeben und es ist unbeschreiblich schwer für mich, nun nicht mehr an der Seite meiner Mannschaftskollegen um die Finalteilnahme zu kämpfen. Ich bin sehr glücklich und sehr dankbar die Entscheidung getroffen zu haben, hier nach Zweibrücken zu kommen um Eishockey zu spielen - Ich habe nicht nur sehr viel schöne Erinnerungen gesammelt sondern auch sehr viele neue Freunde gewonnen, die ich mein Leben lang schätzen werde. Ich hoffe ich kann am kommenden Freitag mit nach Schwenningen fahren um mit den Fans gemeinsam mein Team - die Hornets - anzufeuern und zu unterstützen. Nochmal möchte ich zum Ausdruck bringen, wie dankbar ich dem Verein und den Fans für die Gastfreundschaft und die Unterstützung seit meiner Ankunft hier in Zweibrücken bin. Ihr, die Fans der Hornets, seid die besten Fans für die ich je in einem Verein spielen durfte. Die Atmosphäre bei den Spielen war immer unbeschreiblich. Ich werde es niemals vergessen für solch eine tolles Team mit solch tollen Fans gespielt zu haben.

Ich würde mich freuen euch alle am kommenden Freitag in Schwenningen zu sehen, um mit euch - den Fans - unser Team anzufeuern und hoffentlich den Weg in die Finalserie zu schaffen.

----------

Wir wünschen unserer Nummer 89 alles erdenklich Gute für seine schnelle Genesung und sind stolz, dich zu den Hornets zählen zu dürfen!

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Carl-Pöhlmann-Straße 8, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de