Freitag, 7 Februar 2020

*** Vorbericht EKU Mannheim – EHC Zweibrücken ***

Der Tabellenletzte empfängt den Tabellenführer
Noch vier freie Plätze im Fan Bus
Am Samstag um 19.45 Uhr spielen die Hornets bei den Mad-Dogs Mannheim.
Der 20. Spieltag in der Regionalliga Südwest kann für die ein oder andere Vorentscheidung sorgen.


Die Tickets für die Playoff Plätze hat sich die Mannschaft von Ralf Wolf bereits gesichert. Damit haben sich die Hornets eine hervorragende Ausgangssituation geschaffen. Sechs andere Teams streiten sich um die verbleibenden drei Plätze im Kampf um die Meisterschaft.
Bereits heute empfangen die Baden Rhinos, den in der Tabelle auf Platz zwei liegenden EV Ravensburg. Mit einem „Dreier“ würden sich die Gäste ebenfalls für die Endrunde qualifizieren. Die Baden Rhinos benötigen die Punkte jedoch dringender. Zeitgleich findet das Baden-Württembergische Derby, zwischen den Eisbären Heilbronn und den Stuttgart Rebels statt. Bei einer Niederlage der Rebels ist der Playoff Zug endgültig abgefahren. Um 19.15 Uhr spielt der SC Bietigheim-Bissingen gegen die Eisbären Eppelheim. Auch hier benötigen beide Teams die wertvollen Punkte.
Die Hornets haben somit, zumindest auf dem Papier, die leichteste Aufgabe an diesem Wochenende. Mit einem Sieg bei den Mad-Dogs, ist dem EHC der erste Platz in der Vorrunde nicht mehr zu nehmen. Damit verbunden, ist das jeweilige Heimrecht im Halbfinale und in einem möglichen Finale.
Dies ist auch das erklärte Ziel von Ralf Wolf:
„Ich will als Tabellenerster in die Playoffs einziehen“, um in den entscheidenden Finalspielen den Heimvorteil zu haben. Unsere Fans sind der siebte Mann auf dem Eis und werden die Mannschaft nach vorne peitschen. Das ist ein großer Vorteil für uns“.
Für das Spiel in Mannheim, wird Claudio Schreyer weiterhin verletzungsbedingt fehlen. Ebenso fehlen Marco Voltz und Marcel Hoffmann. Dafür ist Sebastian Trenholm wieder im Kader.
Der ohnehin nicht breite Kader der Gastgeber, wurde durch den Abgang von Topscorer Patrick Martens, zu den Stuttgart Rebels weiter dezimiert. Trotzdem ist der Coach der Mad-Dogs weiterhin optimistisch. „Wir spielen mit einer sehr jungen Mannschaft, die Jungs sind teilweise erst 17 Jahre, dafür machen sie ihre Sache wirklich gut. Wir sind zwar weit abgeschlagen in der Tabelle, doch wir werden das Zünglein an der Waage sein“. So Sascha Trivunov in der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die Baden Rhinos.
Für das Spiel in Mannheim hat der Fanclub Bad Company einen Fan Bus organisiert. Aktuell sind noch vier Plätze frei. Abfahrt ist um 17.30 Uhr an der Festhalle Zweibrücken. Anmeldungen bitte an Andreas Träutlein unter 0176/52972191. Der Preis beträgt 15 Euro.
Wir freuen uns auf eine spannende Partie.

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Kirrberger Str. 12, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de