Samstag, 30 September 2017,

Gelungener Saisonauftakt

Vor einer stimmungsvollen Kulisse von gut 500 Zuschauern gewann der EHC am Freitagabend sein erstes Saisonspiel gegen die Stuttgart Rebels mit 11:3 (5:0/3:2/3:1). Im ersten Drittel war der amtierende Meister der Regionalliga Südwest klar überlegen, hätte gegen die Stuttgarter mit einem sehr unsicheren Torwart und anhand der vielen Chancen höher führen müssen. Allgemein war das Auftreten der Hornets viel druckvoller als noch bei den Vorbereitungsspielen und es wurde auch stellenweise schön kombiniert. So fiel das 1:0 durch Stephen Brüste bereits nach 2 Minuten. Kenny Matheson, erneut Stephen Brüstle, Matus Zaborsky und Robin Spenler, der durch seine enorme kämpferische Leistung an diesem Abend ein Aktivposten war, erziehlten die Tore zur 5:0 Pausenführung. Im zweiten Drittel ließen es die Hornets etwas ruhiger angehen, erhöhten durch zwei Tore von Maximilian Dörr und einmal von Zaborsky auf 8:0. Die Stuttgarter wechselten nun den Torwart und Andreas Räth machte einen weitaus sichereren Eindruck. Jetzt erzielten auch die Rebels ihre ersten Treffer und verkürzen auf 8:2. Im Schlussdrittel trafen für die Gastgeber noch Michael Neumann zum 9:2 und 10:3, den letzten Treffer schoß Andre Nunold in der 60. Minute zum 11:3 Endstand.

EHC Zweibrücken - EC Stuttgart 11:3 (5:0,3:2,3:1)

Mannschaftsaufstellung:

EHC Zweibrücken: Teucke St., (Chadim T.) – Stokowski F., Essig T., Brüstle St., Sefrin P., Schinke A., Wendland F., Hoffmann M., - Matheson K., Zaborsky M., Neumann M., Dörr M., Lingenfelser M., Nunold A., Hähn G., Machura St., Spenler R.

EC Stuttgart: Jetter M., Räth A. ab 30 Min. – Wied M., Wanner D., Michalik G., Leis J., White D., Willer L. – Hotz A., Komiyama M., Strieska E., Krause J., Eisele P., Mauch J.

Tore: 1:0 (3.) Brüstle (Lingenfelser, Zaborsky), 2:0 (5.) Matheson (Zaborsky), 3:0 (6.) Brüstle (Lingenfelser), 4:0 (9.) Zaborsky (Dörr, Brüstle), 5:0 (12.) Spenler, 6:0 (27.) Dörr (Matheson, Lingenfelser), 7:0 (29.) Dörr (Lingenfelser, Nunold), 8:0 (31.) Zaborsky (Matheson, Neumann), 8:1 (32.) Mauch (Wied), 8:2 (37.) Hotz (Willer), 9:2 (47.) Neumann (Zaborsky, Matheson), 9:3 (48.) Wied, 10:3 (50.) Neumann (Zaborsky, Matheson), 11:3 (60.) Nunold (Lingenfelser, Dörr)

Strafzeiten: Zweibrücken - 8 Minuten     Stuttgart - 8 Minuten

Schiedsrichter: Eberl Markus (Diez-Limburg)

Zuschauer: 500

 

 

Dienstag, 26 September 2017,

Spielplan Hornets Saison 2017/18

zum herunterladen als PDF

Mit einem kleinen Aufgebot (6 Verteidiger und 6 Stürmer) verlor der EHC Zweibrücken am Freitag Abend auch sein zweites Vorbereitsspiel gegen die Diez-Limburg Rockets mit 6:3 (1:1/3:2/2:0). Die Hornets führten bis zur 35. Minute mit 2:3 ehe Diez-Limburg noch mal aufdrehte und bis auf 6:3 erhöhte. Die Tore für den EHC schossen Matus Zaborsky zum 1:1 und 1:2, das 2:3 erziehlte Florian Creuzburg.

Montag, 18 September 2017,

EHC gewinnt gegen Bitburg

EHC Zweibrücken – EV Bitburg 9:3 (0:1/4:0/5:2)

Nach harten Trainingseinheiten am Samstag und Sonntag bestritten die Hornets am Sonntagabend ohne die Spieler Florian Wendland, Felix Stokowski, Tim Essig, Michael Neumann und Marc Lingenfelser ihr zweites Vorbereitungsspiel gegen die Mosel Eifel Bären aus Bitburg vor eigenem Publikum. Trotz mehrerer Überzahlsituationen, teilweise 5 gegen 3, war der EHC im ersten Drittel nicht in der Lage ein Tor zu erzielen. Bitburg gelang sogar durch einen Alleingang in Unterzahl das 0:1, Michelle Teucke im Tor war bei diesem Gegentreffer chancenlos.

Im zweiten Drittel erzielte dann Stephen Brüstle in der 27. Minuten mit einem sehenswerten Weitschuss in den Torwinkel das 1:1. Marius Metzner, Kenny Matheson, Andre Nunold ließen die weitern Treffer zum 4:1 Pausenstand folgen.

Bitburg wechselte zu Beginn des letzten Drittel den Torwart und es stand mit Clara Petri ebenfalls eine Frau im Tor. Auf beiden Seiten ließen nun die Kräfte nach und auch der Schiedsrichter trug mit einer überhöhten Anzahl von Strafzeiten dazu bei, das das Spiel so dahinplätscherte. Das 5:2 für die Hornets erzielte Kenny Matheson, Dennis Walzer mit schönem Alleingang durch die komplette Bitburger Mannschaft das 6:2, Andre Nunold, wiederum Kenny Matheson und Stephan Machura die weiteren Treffer zum 9:3 Endstand.

 

Der EHC Zweibrücken hat mit Matus Zaborsky einen zweiten Kontingent-Spieler verpflichtet.

Matus ist 23 Jahre alt und in Trencin geboren. Er hat die Jugend bei Dukla Trencin durchlaufen. Vom slowakischen Zweitligisten HK 95 Povazska Bystrica wechselte er im Februar 2017 zum Regionalliga Nord Vertreter Hamburger SV. Dort schoß er in 9 Spielen 6 Tore und gab 8 Vorlagen, sicherte sich mit den Hamburgern sogar den Meistertitel. Matus ist schon seit Montag in Zweibrücken und hat bereits mit der Mannschaft trainiert. Wenn alles klappt könnte er am Sonntag beim Testspiel gegen Bitburg bereits für die Hornets auflaufen.

 

Matus Zaborsky 2

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=149524

                 
edeka-ernst-logo-white       spk-swp-logo-white   schneider-logo-white
                 
ice arena logo white       doll-und-winter-logo-white     theisinger-logo-white    
                 
                 
                 

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Carl-Pöhlmann-Straße 8, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de