Sonntag, 2 Oktober 2016

Knaben unterliegen knapp gegen die EKU Mannheim

Samstagmorgen, 01.10.2016, 7.15 Uhr – der Bus startet in Richtung SAP Arena Mannheim.

Pünktlich um 10.30 Uhr dann der Bully bei den Gastgebern. Die Hornissen schwärmen aus, erkämpfen sich den Puck und nach einer Spielminute fällt das erste Tor – für Zweibrücken!
Die mitgereisten Fans bejubeln noch das Tor von Yessin Essid, als das Jubeln durch einen Treffer der Mannheimer jäh unterbrochen wird. Gerade mal eine Minute nach diesem Tor für Mannheim heißt es schon wieder: „Tor für die Mannheimer!“
Naja, noch ist nichts verloren, die Zweibrücker Jungs und Mädels kämpfen um jeden Puck, doch in punkto Zuspiel hapert es in diesem Drittel gewaltig. Es geht hin und her, beide Teams ohne klare Chancen… da der Angriff der Mannheimer, unser Goalie Jonas Braun bleibt vollkommen cool, fängt den Puck lässig aus dem Handgelenk, verhindert das 3:1. Und so gehen die Teams mit 2:1 in die Drittelpause.

Neues Drittel, neue Chance – das Team der Zweibrücker ist da, aber der Kampfgeist scheint noch in der Kabine geblieben zu sein, hat wohl noch keine Lust.
Zwar geht es etwas schneller hin und her, das Spiel ist teils ausgeglichen. Da, Jonas Scholz erkämpft sich den Puck, ist alleine in Richtung Mannheimer Tor unterwegs und scheitert am Mannheimer Torhüter.
Auf Zweibrücker Seite sprechen die Schiedsrichter eine 2-Minuten-Strafe aus, die die Gastgeber natürlich in Überzahl in ein Tor verwandeln. Eine Minute später fällt dann Tor Nummer 4 für die Gastgeber.

3. Drittel, die Zweibrücker zurück auf dem Eis, dieses Mal auch zusammen mit dem Kampfgeist. Die Hornets fighten um jeden Puck, passen sich und haben deutlich mehr Torchancen als die Gastgeber. Doch der Goalie der Gastgeber hält seinen Kasten puck-frei, es scheint, als wäre das Tor zugenagelt. Und dann endlich, TOOR für Zweibrücken, es sind noch 8 Minuten zu spielen. Strafe für die Zweibrücker, jetzt heißt es, ein weiteres Tor für Mannheim verhindern. Klappt auch – kein Tor für Mannheim, dafür ein Treffer in Unterzahl für die Zweibrücker.
In den verbleibenden 5 Spielminuten geben die Gäste nochmals so richtig Gas, doch es reicht nicht mehr für den Ausgleichstreffer. Schade – doch die Aufholjagd im 3. Drittel war Spannung pur.

Die Partie endet mit 4:3.

Am 15.10. werden wir nochmals die Reise nach Mannheim antreten und dann hoffentlich mit einem Sieg in der Tasche in die Rosenstadt zurückkehren.

Tore für Zweibrücken:
Yessin Essid – 2 Tore
Jonas Scholz – 1 Tor  

Kontakt

EHC Zweibrücken "Hornets" e.V. (Geschäftsstelle)
  Carl-Pöhlmann-Straße 8, 66482 Zweibrücken
  +49 (0) 6332 566060
  +49 (0) 6332 568164
  info@ehc-zweibruecken.de